Ad absurdum | Bisschen Equip geht immer

Outdoor-Ausrüstung für eine lange Radreise: Da macht auch ein Footprint für das Zelt Sinn.

Die letzten Einkäufe trudeln ein.

 

Über Footprints hab ich mich immer gerne lustig gemacht. Schließlich gibt man viel Geld für ein maximal leichtes Zelt aus, nur um dann noch mehr Scheine auf den Tisch zu legen und das Zeltgeraffel letztlich wieder um mehrere 100 Gramm zu beschweren.

Da unsere mobile Herberge in den nächsten Monaten aber ohnehin stark beansprucht werden wird, schleppen wir jetzt doch die passende Unterlage für sensible Zeltböden und gegen derben Untergrund mit. Ich sach euch, das wird ein reiner GlampingTrip. #homesweethome
/Al

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

about

Alan und Greta schreiben für den Blog Backcountry Diaries über das Leben Outdoor, die Radreise in Kanada und USA und Campingausrüstung.

Backcountry Diaries erzählt Geschichten von Abenteuern mit dem Mountainbike – auf kleinen Ausflügen, langen und kurzen Reisen, mit viel oder wenig Gepäck, auf Trails in der Eifel oder Highways in Kalifornien. Wir sind Alan und Greta, wohnen in Köln und teilen uns unsere Wohnung mit vier Montainbikes – zumindest wenn wir nicht gerade unsere vier Wände gegen ein Zelte eingetauscht haben.

Artikel

backcountry diaries

Backcountry Diaries erzählt Geschichten von Abenteuern mit dem Mountainbike – auf kleinen Ausflügen, langen und kurzen Reisen, mit viel oder wenig Gepäck, auf Trails in der Eifel oder Highways in Kalifornien. Wir sind Alan und Greta, wohnen in Köln und teilen uns unsere Wohnung mit vier Montainbikes – zumindest wenn wir nicht gerade unsere vier Wände gegen ein Zelte eingetauscht haben.


home is where your...

Random